Meine Praxisphilosophie:


„Dass ein wunderschöner Traum wahr wird, muss man große Fähigkeiten haben um zu träumen, vor allem aber glauben an den Traum“
(Hans Selye)


Träume und Hoffnung sind wichtige Eigenschaften des Menschen. Sie sind wichtig, um gesund zu bleiben bzw. gesund  zu werden oder um verschiedene Lebensaufgaben zu meistern bzw. die Zukunft besser zu gestalten. Diese Eigenschaften verstärken Motivation, Selbstvertrauen und Optimismus bzw. Hoffnung - aber auch den Glauben.

- Den Glauben an sich selber, aber auch an Therapeuten - Glauben an Ihre Heilung sowie Ihre Zukunft.

Im Rahmen einer Lebenskrise oder Erkrankung  sind häufig der Glaube an sich oder das Selbstvertrauen und die Hoffnung erschüttert.

Meine Aufgabe im Rahmen einer Behandlung als Therapeut ist es, an Ihre Heilung, an Ihre Ressourcen und Kompetenzen sowie an Ihre Zukunft zu glauben. Dies können wir zusammen durch eine umfangreiche und intensive psychotherapeutische oder/und psycho-pharmakologische Behandlung erreichen.

Die Therapie verlangt manchmal aber auch sehr viel Geduld.

Sie als Mensch bzw. als Patient  stehen mit Ihrer individuellen Lebensgeschichte im Mittelpunkt der Behandlung.

Die Grundlage meines therapeutischen Handelns sind Wertschätzung, Offenheit und Vertrauen sowie das Einhalten der Schweigepflicht.

Vereinbarte Termine werden beiderseits eingehalten.
Regelmäßige Fortbildung ist mir wichtig.

 


"Dazu ist der Mensch geschaffen, zu lieben und geliebt zu werden"

Mutter Teresa(1910-1997)